Sonntag, 21. Dezember 2008

Warum unterschätzen so viele die Grundlagen Photoshops?

Ich möchte in diesem Post mal etwas loswerden daß ich schon lange mal schreiben wollte.

Erlebniss 1:
Ich bekomme die Woche über etwa 3 bis 15 Emails bei denen ich nach einer gewissen Technik oder nach einem gewissen "Look" gefragt werde.
Diese Emails beantworte ich dann so gut es geht und in 90 % der Fälle erhalte ich darauf ein Feedback.
In 50 % davon das Feedback daß meine Antwort nicht verstanden wird.
Einige wissen nicht was Einstellungsebenen sind. Andere nicht wie man mit Kanälen arbeitet usw.

Erlebniss 2:
Ich gebe zu 90 % Photoshop Seminare für Fortgeschrittene
In weiteren 80 % der Fälle (8 von 10 Teilnehmern) fällt mir auf daß es ein hohes Maß an Grundlagen fehlt.
Das führt wiederum dazu daß man nicht so viel bei einem Workshop mitnehmen kann wie man sich das evtl. erhofft.

Erlebniss 3:
Jemand versucht ein Tutorial nachzubauen und macht das nach Anleitung. Beim nächsten eigenen Bild fangen die Probleme an. Wie war das nochmal?
Oder wieso klappt das bei meinem Bild nicht?
Warum stellt man sich die Fragen?
Weil es an Verständniss und Grundlagen fehlt.

Ich habe vor etwa einer Woche zwei neue Workshops ausgeschrieben.
http://www.foto-seminare.net
Anbei die Screenshots



Nun ratet mal welcher Workshop "besser läuft" ? Richtig. Der Fortgeschrittenen Kurs.
Dort sind schon 6 Plätze vergeben während im Grundlagen-Kurs erst 3 Zusagen kamen.
Und rartet mal in welchem Kurs wieder viele drinsitzen werden und feststellen daß sie noch nicht wissen was ne Füllmethode oder ne Schnittmaske ist?
Genau...im Kurs für fortgeschrittene Photoshop Anwender.
Das ist in so fern nicht weiter schlimm da ich es auch in fortgeschrittenen Kursen nochmal anspreche. (ich rechne ja damit daß die Grundlagen fehlen).

Tut euch selbst einen Gefallen und beschäftigt euch rechtzeitig mit den Grundlagen. Beschäftigt euch auch noch mit den Grundlagen wenn ihr denkt ihr seid Profis.

Es gibt genügend Bücher über die Grundlagen Photoshops, es gibt Foren und sicher habt ihr auch Bekannte mit denen man sich über die Grundlagen austauschen kann.

Und falls ihr das alles nicht habt könnt ihr immer noch einen Grundlagen Photoshop Kurs besuchen.

Ich habe mich leider auch zu spät mit den Grundlagen beschäftigt. Würde ich heute anders machen.

Und zu guter letzt noch zu meinem Grundlagen Kurs:

Ich erzähle keine 3 Stunden über ne Ebene , ich vermittle Sichtweisen und Herangehensweisen welche dazu führen sollen daß ihr euch schneller entwickelt, ich komme auf den Punkt und erkläre das WARUM?, ihr lernt auch auf einem GrundlagenKurs Beauty Retusche und das ganze drum herum.

Denkt nicht ein Grundlagen Kurs wäre uninteressant.

Hab mir grad gestern wieder ein Buch gekauft über die Basics (man lernt nie aus).

Welches Buch das war und welche Bücher ich mir die letzten Wochen noch zugelegt habe erfahrt ihr die nächsten Tage hier auf dem Blog.

lg Calvin
http://www.calvinhollywood.de

P.S
Der Blog verfügt über eine Kommentarfunktion

Hinterlasst mir ruhig mal eure Meinung.

Wie seht ihr das ganze bzw. habt ihr die Grundlagen auch unterschätzt etc.?

Kommentare:

Sandra hat gesagt…

Ich denke die Basics sind super wichtig und kann das gar nicht glauben,das sich soviele nicht mit diesen beschäftigen.
Ich denke wenn man die Grundlagen kennt, um so leichter kann man sich selbst entwickeln und umso leichter sind Tutorials,Workshops etc.

CalvinHollywood hat gesagt…

So sehe ich das auch Sandra.
Leider wird das zu spät erkannt und jeder möchte gleich mit den interessanten Dingen wie "Looks und Effekte" etc. beginnen.
Ich war wie erwähnt auch einer davon und kann das soweit auch verstehen.

lg Calvin

Joerg hat gesagt…

Diese Erfahrungen kommen mir recht bekannt vor. Ich gebe Office-Grund und Fortgeschrittenenkurse und habe in den Fortgeschrittenenkursen immer ca. 50-70% Leute dabei, die in den Grundkurs gehören würden. Nur weil man einen PC anschalten kann und im Internet surft, ist man noch lange kein frotgeschrittener Nutzer.
Ich habe schon überlegt, jeweils am Anfang eine kurze Übung zu machen und die Leute dann in 2 Teilkurse zu teilen. Das lässt sich dann sicher besser handeln.

Christian hat gesagt…

Im Grunde ist es doch ganz enfach: wenn man ein Haus baut, dann beginnt man in den seltensten Fällen mit dem Dach. Und so ist es überall. Zudem kommt es auch drauf an, wie man "Grundlagen" definiert und an den Mann bringt. Wie Sandra aber schon sagte, ohne die Basics macht man es sich nur unnötig schwer. Zudem denke ich, dass es auch bei den Grundlagen immer wieder Dinge zu entdecken gibt, mit denen man schöne Effeke zaubern kann. Gerade bei einem so komplexen Programm wie Photoshop

Hicore hat gesagt…

Hach ja, auch mir kommt dies sehr bekannt vor. Bin selbst auch kein Profi und es ist auch noch ein langer Weg bis dahin. Aber ich werde immer wieder gefragt, wie ich das mache und ob ich es einmal ein wenig erklären kann. Jedoch fehlen den Leuten meist wirklich die Grundsachen, bzw wissen Sie nicht, wie sich mit Ebenen, Kanälen und ähnlichen Sachen umgehen sollen. Wenn ich dann den tipp gebe, dass sie sich erstmal diese Grundlagen anschauen sollen und ihnen auch noch ein Buch in die Hand drücke, wo dies alles drin steht, dann heißt es meist, was will ich mit dem "Anfängerquatsch". Da kaufen sie sich lieber teure Bücher, wo Sachen für Fortgeschrittene drin stehen und versteh dort fast gar nichts. Was soll man da noch sagen? Zu 90% geben Sie dann auch an dieser Stelle auf und sagen dann einfach, dass es nix für Sie ist.
Ich würde auch gern mal einen Kurs von Dir besuchen, aber 1. sind die Kurse meist außerhalb meiner Heimat und 2. kann ich mir dies momentan nicht leisten. Deswegen geht es bei mir auch weiterhin mit Foren und Büchern.
Momentan bin ich gerade am überlegen, ob bzw wann ich mir mal ein wenig Licht zulege, denn ich habe gemerkt, je besser das Ausgangsmaterial, um so besser bzw leichter die Bearbeitung. Aber auch hier ist es wie immer eine Frage des Geldes, woran es bei mir letztendlich "scheitert".
Aber genug gemeckert und geseufzt.

Wünsch Dir, Deiner Familie und allen anderen ein frohes Weihnachtsfest.

der Heiko

marco hat gesagt…

ich selbst war einer derjenigen, der den "den look" wollte. habe mir bücher gekauft. tutorials runtergeladen. calvin mit emails gelöchert und auch seinen fortgeschrittenen kurs, sofort besucht mit wenig aktuellen grundlagen knowhow.

ich kann sagen das mit erst der kurs was gebracht hat, auch ohne grundlagen. allerdings nur weil ich mir alle grundlagen nachträglich beigebracht habe. vorher wäre schlauer gewesen.

Martin Gommel hat gesagt…

Hey Calvin. Tach. Finde gut, dass Du das Thema ansprichst und ich denke auch, dass Du damit was erreichst. Letztendlich kann ich Dir noch den Tipp geben, sowas immer wieder zu verklickern und evtl. mal n FAQ zu machen, auf das Du Deine Emailanfrager verweisen kannst. Somit sparst Du viel Zeit (und Zeit ist Geld, nich war?). Finde es übrigens ne feine Sache, dass Du unter die Blogger gegangen bist. Hau rein.

Sandra hat gesagt…

Ich glaube die meisten Leute wollen für Ihr Geld und ihre Zeit sofort das Größte und Beste und wollen genau das nicht in die Basics investieren. Irgendwie will doch niemand "Anfänger" sein.
Ich verstehe das durchaus auch,da der Weg über die Basics auch ein bischen müßiger ist. Aber ich denke er lohnt sich ihn zu gehen :-)

Anonym hat gesagt…

Ich denke auch die Leute sehen nur den erfolg der Bilder und nicht was hinten dran steckt ! Ich meine ich habe letztens einem gezeigt wie man ein bissel die Pickel wegmacht und selbst das war zu schwer. Der Herr hat sich Photoshop gekauft wegen der Gradiationskurve und kennt fast nichts :) naja vielleicht gebe ich Ihm mal ein Kurs, kenne das Problem Grüßel Schepi :)

CalvinHollywood hat gesagt…

@Sandra
Genau so isses. Jeder möchte denke ich gleich "ALLES"

@Marco
Finde ich klasse daß du das so offen schreibst.
Nennt man Erkenntniss und gehört zur Entwicklung.:-)
Musste ich auch mitmachen

@Martin
Ist echt schwer. Du schreibst dazu daß man sich schon mit Ebenen und Masken auskennen sollte und trotzdem schleichen sich Anfänger durch.
Aber ich hatte noch keinen der böse war wenn er nicht alles verstanden hat und ich mich in der Geschwindigkeit der Mehrheit (Fortgeschrittene) angepasst habe.
Es muss jeder für sich selbst entscheiden ob er es sich zutraut.
"Bloggen" tue ich übrigens schon ne ganze Weile:-)

lg Calvin

Reiner hat gesagt…

Hey Calvin, ich zähle mich auch eher zu den Anfängern und will natürlich auch immer das beste aus meinen Bildern rausholen, mit Hilfe von Tutorials gelingt das manchmal auch ganz gut aber was mich inzwischen mächtig stört ist das ich nie so wirklich weiß was ich da eigentlich mache und so nicht eingreifen kann wenn´s mal nicht so wird wie ich mir das vorgestellt habe ;-))
Darum würde ich wahnsinnig gerne bei Dir so einen Grundlagenkurs besuchen aber leider ist das zu weit weg, vielleicht kannst Du ja mal sowas im bayerischen Raum (München, Nürnberg oder so) machen dann wäre ich sofort dabei.

Ich wünsche Dir und Deiner Familie ein tolles Weihnachtsfest und ein gesundes neues Jahr 2009

Viele Grüße,
Reiner

runescape power leveling hat gesagt…

I like your blog

唐人游戏棋牌游戏中心 hat gesagt…

Good blog, but I hope that all the information described in greater detail, and other models to have more information available to us, I just think, you really should be commended for the BLOG!

贵州信息港休闲游戏中心 hat gesagt…

Good article, good things, good feelings, good BLOG!

googler hat gesagt…

Some of the content is very worthy of my drawing, I like your information!
costume jewelry

tin3458 hat gesagt…

icicle25800

Anonym hat gesagt…



Review my site web page

Anonym hat gesagt…

Steve Jobs has asked a designer in the design of the logistic centre is also of paramount importance.
I would frequently forget my belt. A program For the ski resorts, if there's no snow. The courts now allow significant liability suits against business plan consultants owners. Pictures, graphs, tables, props can be used in this report.

Here is my web site: business plan consulting