Montag, 23. März 2009

Pavel Kapluns kostenloser Onlinevortrag

Pavel Kaplun gehört zu den angesagtesten Photoshoppern Deutschlands. Durch seine unzählig vielen Bücher, Fachbeiträgen und DvDs hat er sich einen Namen in der Branche gemacht.

Falls ihr mehr über Pavel wissen wollt kann ich euch nur das Interview empfehlen welches vor einiger Zeit auf meinem Photoshop-Blog erschienen ist.

Hier noch zwei Beispielbilder die Pavel Kaplun erstellt hat.



Diesen Mittwoch um 20 Uhr wird Pavel Kaplun einen kostenlosen Vortrag halten und seine Techniken erklären.
Diese Techniken visualisiert er anhand des Bildes "Das Leben eines Granatapfels".
Natürlich habt ihr nach dem Vortrag auch noch die Möglichkeit ein paar Fragen an Pavel zu stellen.


Um 19.15 Uhr ist Einlass in den "virtuellen Raum" Adobe Conncet. Dazu müsst ihr einfach nur diesen Link klicken und hoffen daß ihr noch einen Platz bekommt.
http://webdwk35.bon.at/r24149901/

Dieser Vortrag entsteht in Zusammenarbeit mit Video2brain.
Natürlich wird es an diesem Abend dann auch wieder ein Onlinetraining von Video2brain zu 40 % reduziert geben.

Lasst euch überraschen.

lg Calvin
http://www.calvinhollywood.de

Kommentare:

Hicore hat gesagt…

Also ich freue mich schon riesig auf den Vortrag vom Pavel. Ist einer meiner "Lieblings-Composer". Macht echt tolle Sachen und hat auch immer wieder neue und gute Ideen.
Hoffentlich ist der Raum nicht so schnell voll, dass ich auch noch einen Platz ergattern kann.
In diesem Sinne.. bis spätestens Mittwoch 20 Uhr.

der Heiko

Anonym hat gesagt…

Hier gibt es sogar ein Videotraining und ein Tutorial zum ersten der drei Bilder:
http://www.psd-tutorials.de/downloads-file-3714-artwork_andere-welt-landschaftscomposing-aus-urlaubsfotos-gestalten.html

Alle Tutorials sind hier:
http://www.psd-tutorials.de/userinfo-Pavel_Kaplun.html

Thore hat gesagt…

Ach Du Schreck...
Jetzt besuche ich schon so lange Deinen Blog, doch heute war es anders. Was sehe ich da, ein Bild von mir... *schreck*. Das Bild ist zwar von Pavel, aber ich bin das "Model" :-).
Das hat man nun davon, wenn man statt hinter der Kamera, einmal davor steht :-)))

Viele Grüße, Thore.